Verfasst von: Dennis K. | 22. Februar 2011

2 Tage durch die Hölle in trägerlosen Hosen

29. Etappe, EFI, 87km, 3437km total (erster richtig harter Kampf um EFI)
30. Etappe, EFI, 105km, 3542km total (Ende der 2. Sektion „The Gorge“)

Liebe Freunde,

nach den beiden Blogupdates werde ich mich kurz halten und lediglich meinen Kampf um EFI beschreiben. Das Dinner am Gorge-Tag schmeckte mir schon komischerweise nicht recht und so legte ich mich gegen 19:30h schlafen. Noch deutlich vor Mitternacht rumorte es in meinem Magen ordentlich und panikartig suchte ich einen Platz im Gebüsch – so ging es noch zweimal und entsprechend wackelig und verstört setzte ich mich gegen 7:30h auf den Opa Alfons. An Rennen war nicht im Entferntesten zu denken, zumal das Profil trotz der oberflächlich leichten 87km das Dach der TdA 2011 versprach, Lunch auf 3107m Höhe. Ich haushaltete mit der verbliebenen Kraft bestmöglich, stellte alles Nicht-essentielle auf Autopilot und verzichtete auf Grüßen und Salams, was mir zusätzlich noch ein paar Steine und Spucke einbrachte – wenn es hart kommmt, dann aber richtig.

Der Lunch dauerte eine gute Stunde und danach ging es nach ein paar „Rolling Hills“ glücklicherweise nur noch abwärts. Es war eine Qual, aber die gehört wohl auch zu so einer Fahrt dazu. Mein Ziel war es, lediglich bestmöglich zu regenerien – unser „Medic“ Matthias versorgte mich mit „Rehydration-Salts“ und nach ein bischen Pasta ging ich sofort nach dem Dinner ins Zelt. Am nächsten Morgen fühlte ich mich dann auch schon besser, nicht gut (!) und ich absolvierte die 93km bis zur Stadtgrenze von Addis mit Coke-Stops, einem langen Lunch und meistens in Begleitung langsamerer Fahrer kräfteschonend. Vor der Abfahrt (!) im Convoy ins 2400m hoch gelegene Addis Ababa entstand folgendes Foto als Lebenszeichen:

Lebenszeichen über Addis Ababa

Lebenszeichen über Addis Ababa

Zeltplatz, den ich nicht geniessen konnte

Zeltplatz, den ich nicht geniessen konnte

Lunchstopp am Tag "danach"

Lunchstopp am Tag danach

Cokestop mit Ryan (und Daniel)

Cokestop mit Ryan (und Daniel)

Convoy "hinunter" nach Addis Ababa

Convoy "hinunter" nach Addis Ababa

ausgebrannter Tanklaster nach Kollision mit PKW vor Addis

ausgebrannter Tanklaster nach Kollision mit PKW vor Addis

Baastian am Outlook

Baastian am Outlook

@ Kasiu und Freunde: Polnische Botschaft in Addis (aus voller Fahrt)

@ Kasiu und Freunde: Polnische Botschaft in Addis (aus voller Fahrt)

Schaf zu Ehren von Ferdy

Schaf zu Ehren von Ferdy


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: