Verfasst von: Dennis K. | 18. März 2011

Jetzt geht es in den feuchten Busch

Nachdem der Mopp schon wegen der Photo-Fehler im ersten Ngorongoro-Blog tobte, hier eine kurze Stellungnahme:

In meiner Abwesenheit war auf unserem Campingplaz in Arusha in der Tat landunter !!! Es muss fürchterlich geregnet haben, ich bin heute erst nach Einbruch der Dunkelheit wieder eingetroffen und es macht hier den Eindruck eines Mudcatching-Ringes. Morgen soll es abermals sinnflutartig regnen und ab übermorgen sind wir 6 Tage auf unbefestigten Strassen in Westtansania unterwegs bis wir nach 7 Tagen hoffentlich Mbeya im Süden des Landes erreichen.

Diese Strecke führt abseits der Beaten Treks und wurde noch NIE von der TdA befahren, das letzte Mal schlug ein solches Experiment deutlich fehl, TdA 2010 und Dinder sind die Schlagworte.

Neben unserem Koch ist mittlerweile der 2. hier an Typhus erkrankt, das hinterläßt bei uns natürlich ein flaues Gefühl, zumal ich selber wieder seit Nairobi an Verdauungsproblemen leide und wieder eine Krankheitswelle durchs Camp schwappt.

So, jetzt werde ich Bildtechnisch noch ein wenig Optimismus und Erheiterung verbreiten, ich gebe wirklich mein Bestes…. Bis Mbeya wird die Bildberichterstattung aber wieder deutlich dürftiger ausfallen werden. Bis dahin grüßt Euch, Euer Dennis

Tweeding in Ngorongoro🙂

tweed ging durch

Und es herrschte große Freude

Bin dann mal wäch…. auf durch Tansania


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: