Verfasst von: Dennis K. | 25. Januar 2012

Farewell Koh Yao Noi, stop-over in Krabi Town

Abschied von Koh Yao Noi

Nach 4 Nächten auf Koh Yao Noi ging es erstmal per Longboat zum Pier an der Ostküste der kleinen Insel und dann weiter mit dem Speedboat zu einem Pier vor Krabi Town. Auf dem Speedboat trafen wir dann auf die netten drei Damen vom Grill, die in meinem letzten Blogeintrag bereits Erwähnung fanden.

Für 200 Baht brachte uns ein LKW ins ca 25km entfernte Krabi Town. Auf der Pritsche lernten wir noch einen Rockclimber aus San Francisco kennen. Die Sandsteinformationen der Phang Nga-Bucht bilden das Eldorado Südostasiens für Rockclimbing. Kasia schien mehr Interesse an den Äußerlichkeiten des jungen Mannes aus San Fran zu haben, denn mein Interesse an seinen Reisegeschichten. Thailand einmal anders…

Krabi Town war auf einen ersten Blick eine nicht so einladende Stadt, entpuppte sich aber spätestens am frühen Abend als ein recht cooles und günstiges Gateway zu den verschiedensten tollen Orten der Phang Nga-Bucht. Nach kleinen Versuchen des Feilschens meinerseits erstanden wir noch eine handgeknüpfte Kette und einen Armreifen für Kasia – nachvollziehbare 10 Arbeitsstunden rechtfertigten dann auch die 1200 Baht für den Schmuck. Bilder dazu folgen an anderer Stelle.

Danach stärkten wir uns am Abendmarkt: zwei große Chang-Bier, Frühlingsrollen und Moo mit Gemüse für 190 Baht (3,90€) luden ein zum Verweilen. Dazu gesellten sich noch das eine oder andere Bier mit einem mittlerweile in Kopenhagen lebenden Iren, der uns mit weiteren Reisegeschichten versorgte.

Fliegende Garküchen in Krabi Town

Die vorgefundenen Toiletten machten Kasia wenig Freude und erinnerten mich hingegen eher an Luxustage in Afrika

Luxustoiletten in Krabi Town

Nicht unerheblich alkoholisiert hatten wir dann noch viel Spass auf dem Weg zurück in unsere Herberge. Thailand macht soooo viel Spaß !!


Responses

  1. So, jetzt haben wir alles gelesen. Alex & ich mussten dabei an unseren eigenen Thailandurlaub denken, der uns damals sehr viel Spaß gemacht hat. Tolles, entspanntes Reiseland mit freundlichen Menschen und so viel zu sehen. Wünschen weiter viel Spass.

    Alex & Kalle


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: